Gesunde und leckere Smoothie-Rezepte für Kinder


Nicht nur Erwachsene können sich mit Smoothies eine Extraportion Vitamine gönnen, die leckeren Powerdrinks sind auch eine tolle Möglichkeit, um Kinder mit frischem Obst zu versorgen. Der Begriff leitet sich vom englischen Wort "smooth" für weich oder geschmeidig ab und beschreibt treffend die Konsistenz der gesunden Shakes: Sie sind dicker als Saft, aber lassen sich trotzdem ohne Löffel genießen.
Beim Mixen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, sämtliche Obstsorten eignen sich ebenso wie Gemüse, von Karotten über Blattspinat und Wildkräuter bis zu Gurken. Ganz nach Geschmack kann der Fruchtbrei noch mit Wasser, Saft oder Eis aufgefüllt werden, damit er leichter trinkbar wird. Falls etwas Süße fehlt, hilft ein Teelöffel Honig.
Wichtig ist immer, die Smoothies gleich nach der Zubereitung zu genießen, damit möglichst viele Vitamine erhalten bleiben.

Der richtige Mixer für Smoothies

Wer erst einmal in die Welt der Smoothies einsteigen möchte, kann einen normalen Haushaltsmixer verwenden, der zum Pürieren diverser Obstsorten völlig ausreicht. Fortgeschrittene und Liebhaber grüner Smoothies werden eines Tages vielleicht feststellen, dass gerade beim Zerkleinern von Blattgemüsen die gewohnten Standmixer nicht gänzlich überzeugen. Denn vor allem faserreiche Gemüse, wie zum Beispiel Spinat, lassen sich mit einem wattstarken Profimixer (wie bei diesem Anbieter) oder Hochleistungsmixer besser in die gewünscht sämige Konsistenz bringen.
Für Kinder sollten die ersten Smoothies aber überwiegend aus Obst bestehen. Um kleine Gourmets an Gemüsemischungen zu gewöhnen, empfiehlt sich eine Fruchtzubereitung mit nur etwas Karotte oder ein Obstcocktail mit wenig grünem Salat oder einer Handvoll Kräutern.

Rezepte - jeweils für zwei Gläser

Bunter Obst-Smoothie
1 Apfel
2 Pfirsiche oder Nektarinen
1 Apfelsine
1 Handvoll Erdbeeren

Die Apfelsine auspressen und den Saft zusammen mit den anderen geschälten und geschnittenen Früchten in den Mixer geben. Alles gründlich pürieren und nach Geschmack mit Eiswürfeln auffüllen.

Diesen süßen, fruchtigen Vitamindrink mögen alle Kinder, daher ist er der optimale erste Versuch bei kleinen Obstmuffeln. Wahlweise eignen sich statt Erdbeeren auch andere Beerensorten, wie Himbeeren, Brombeeren oder Blaubeeren.

Frucht-Möhren-Mix
2 Bananen
200 g Möhren
1 Apfelsine
100 ml Wasser oder Eiswürfel

Die Apfelsine auspressen, Möhren putzen und grob zerkleinern. Zusammen mit Bananenstücken in den Mixer geben und zwei bis drei Minuten pürieren. Je nach gewünschter Konsistenz Wasser oder Eiswürfel hinzufügen und nochmals mixen.

Grüner Hexentrank
Um Kinder spielerisch auf den Geschmack der grünen Smoothies zu bringen, bietet sich ein gemischter Fruchtcocktail mit wenig Grün an. Ein giftig aussehender Drink, fantasievoll garniert und vielleicht als Hexen- oder Zaubertrank angepriesen, begeistert sogar kleine Gemüseverweigerer.

100 g grüner Salat oder Blattgemüse, zum Beispiel Spinat, Kopfsalat, Löwenzahn, oder Wildkräuter
2 Äpfel oder Birnen
1 Banane
150 ml Wasser oder Eiswürfel
eventuell ein Teelöffel Honig zum Nachsüßen

Alle zerkleinerten Zutaten in den Mixer geben und rund drei Minuten pürieren. Nach Bedarf Wasser oder Eiswürfel hinzugeben und nochmals gründlich mixen. Nach Belieben süßen.

Weitere tolle Rezepte für Kinder haben wir hier gefunden: http://www.rohkost24.net/smoothies-kids

Smoothies für Kinder Video

Bildnachweis: gänseblümchen / pixelio.de